Längst ist das Smartphone die beliebteste Gaming-Plattform. Doch nicht jedes Gerät ist den wachsenden Ansprüchen aktueller Top-Titel gewachsen. Wir verraten euch, mit welchen Performancekünstlern ihr jedes Spiel zum Laufen bringt.

Egal, ob in der U-Bahn, an der Bushaltestelle oder auf dem Pausenhof – mit dem Smartphone habt ihr eure mobile Spieleplattform stets dabei. Mittlerweile greifen immer mehr Gamer zum Handy und lassen die Konsole links liegen. Mobile-Games haben sich zu den Top-Sellern auf dem Spielemarkt entwickelt. Allein 2014 ist der Umsatz mit Spiele-Apps um ein Drittel gewachsen. In Deutschland sind Computer- und Videospiele so beliebt wie nie zuvor. Vor allem das Smartphone sorgt dafür, dass immer mehr Menschen den Spaß am Spielen entdecken. Die großen Spieleentwickler haben auf diesen Trend reagiert: Selbst Urgestein Nintendo kündigte Mitte März 2015 den Einstieg ins Mobile-Geschäft an, obwohl sich der Konzern stets gegen einen solchen Schritt gesperrt und exklusive Spielereihen wie Mario Kart, Pokémon, Super Mario und Super Smash Bros. bisher ausschließlich auf der eigens dafür entwickelten Hardware veröffentlicht hatte. Dieses Umdenken in der Chefetage könnte dazu führen, dass die Kultspiele als Smartphone-App bald einem größeren Publikum zugänglich sind.

Doch gewappnet für die aufwendige 3D-Grafik eines Action-Adventures, spannender MMORPGs oder anspruchsvoller Simulationsspiele sind nur die leistungsstärksten Geräte. Hersteller wie Samsung, Apple und HTC bedienen den Markt daher in regelmäßigen Abständen mit immer besser performenden Smartphones. Derzeit lassen das Apple iPhone 6, das Samsung Galaxy S6 und das HTC One M9 im Bereich Mobile-Gaming keine Wünsche offen. Doch für einen ungetrübten Spielspaß muss es nicht immer das neueste Gerät sein. Ein starkes Spiele-Handy sollte jedoch wenigstens einen Dual-Core-Prozessor mit mindestens 1,2 GHz, 1.024 Mbyte RAM und eine Touchscreen-Diagonale von minimum 4,3 Zoll aufweisen. Der Mobilfunkbetreiber 1&1 bietet beispielsweise jungen Leuten bis 28 Jahre gaming-taugliche Top-Handys älterer Generationen in Kombination mit einem vergünstigten Flatrate-Tarif an. Darunter sind viele, die es ins Chip.de-Ranking der spieletauglichsten Handys geschafft haben, wie zum Beispiel das Huawei P8, das Sony Xperia Z3 oder das Samsung Galaxy S5.

Gamescom 2012 - 3

Bildrechte: Flickr Gamescom 2012 – 3 E-Plus Gruppe Fotostream CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

[Magazin Promo]

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.