Nach dem großen Erfolg der FIFA-Reihe legt Electronic Arts seinen Fokus nun auf das Spin-Off “FIFA Street”. Nach drei Teilen, dessen letzter im Herbst 2008 erschienen ist, wird am 13. März der vierte Teil der Serie erscheinen, der sich auf die Mentalität des Straßenfußballs besinnt und mit Social Network Features aufwartet, um sich mit Freunden und Gegner rund um den Globus messen zu können.

Das in die Serie erstmals integrierte “Street Network” wird euch die Möglichkeit geben, Videoclips von beeindruckenden Tricks und Toren mit der Welt zu teilen und Freunde zu Spielen und Herausforderungen einzuladen. Dies wird ähnlich wie die “Autolog”-Funktion aus Need for Speed oder vergleichbare Systeme funktionieren, die ein eigenes soziales Netzwerk innerhalb einer Spieleserie integrieren. Ob auch ein Datenaustausch mit Facebook, Twitter und Co. möglich sein wird, wurde noch nicht geklärt.

Während ihr euch im “FIFA World Tour Modus” langsam nach oben arbeitet und neue Errungenschaften, Mannschaften und Tricks freischaltet, habt ihr somit jederzeit die Möglichkeit, euch unmittelbar mit anderen Spielern vergleichen zu können und so den Kampf um die Vorherrschaft im Straßenfußball jederzeit authentisch zu halten, ähnlich wie in der Realität, wo jeder Vorteil über Sieg und Niederlage entscheiden kann. Der Producer Sid Misra meint dazu, dass es “beim Straßenfußball vor allem um die Eins-gegen-eins-Situationen geht. Es geht darum, Tricks zu zeigen und den Gegenspieler nass zu machen. Das Street Network ermöglicht es den Spielern, ihre spektakulären Tricks aufzuzeichnen und direkt im Spiel ihren Freunden und Konkurrenten zugänglich zu machen. So wird die Showkultur des Straßenfußballs perfekt eingefangen.”

Das Spiel wird neben den neuen Features zudem eine Stil-Änderung erhalten. Während die Vorgänger ein eher unrealistisches Gameplay ermöglichten und die Spieler sehr elastisch und gummiartig wirkten, wird das kommende FIFA Street eher dezentere Akzente setzen, ohne die Action zu kurz kommen zu lassen. Desweiteren werden die Spielermodelle auf Basis der FIFA 12-Engine wieder deutlich realistischer ausfallen. Mit der neuen “Street Ball Control” soll zudem eine deutlich präzisere Steuerung über Ball und Spieler ermöglicht werden und die Trick-Vielfalt deutlich erhöhen.

Wer das Spiel noch vor dem Release bestellen wird, erhält als Vorbesteller-Bonus exklusiven Zugriff auf ein adidas Allstar Team, das rund um Cover-Modell Lionel Messi gebaut werden wird. Messi beteiligte sich zudem an der Kreation eines Platzes rund um den Plaça de Catalunya in Barcelona, auf dem der amtierende Weltfußballer seine ersten fußballerischen Schritte gemacht hat. Der Platz wird ebenfalls nur für Vorbesteller verfügbar sein.

Wer weiterhin keine News mehr zu aktuellen Spielen verpassen möchte, sollte uns auch via Facebook, Twitter und Google+ folgen, um direkt über die neuesten Nachrichten und Artikel informiert zu werden!

Quelle: Offizielle Pressemitteilung

Ihr habt weitere interessante Neuigkeiten? Dann her damit!